SPITZER zur Aktuellen Stunde: Versorgung sichern – Strukturreformen jetzt!

Dr. Dominik Spitzer zur Aktuellen Stunde „Gute Pflege im Gesundheitsland Bayern: Große Aufgaben gemeinsam lösen“:

„Der Pflegenotstand ist schon da. Wir müssen jetzt den Pflegebereich im Gesamtkontext Gesundheitssystem auf feste Beine stellen. Das ist eine Herkulesaufgabe, keine Frage. Doch die Zeit drängt. Wir brauchen dringend neue Antworten bei den Versorgungskonzepten – und vor allem grundlegende Strukturreformen. Nur so schaffen wir es, den Gesundheitssektor zukunftsfähig zu machen. Lediglich Löcher zu stopfen, reicht schon lange nicht mehr aus.

Ob stationär oder ambulant – im Krankheitsfall muss jeder die beste medizinische Versorgung erhalten. Dazu müssen wir eine hohe Versorgungsqualität mit einem effizienten finanziellen Aufwand in Einklang bringen. Wir wollen hochspezialisierte Zentren, regionale Gesundheitszentren mit einem breiten ambulanten Angebot wie Tagespflege, Physiotherapie, Apotheken oder Hebammenleistungen sowie die Ambulantisierung stationärer Behandlungen. Das wäre der nötige Paradigmenwechsel auf dem Weg zu einem hochmodernen Gesundheitssystem.

Was den Spezialbereich der Pflege betrifft, müssen wir endlich dafür sorgen, dass der Pflegeberuf attraktiver wird. Dazu gehören höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Zudem gehört der Pflegedschungel endlich gelichtet. Hier blickt keiner mehr durch. Man muss sich das mal überlegen: Fast zwölf Milliarden Euro werden deshalb einfach nicht abgerufen. Geld, das den Pflegebedürftigen zusteht.“

Pressefotos von Dr. Dominik Spitzer finden Sie hier.