Dr. Dominik Spitzer

SPITZER: Wir dürfen die Pflegebedürftigen in den Heimen nicht vergessen!

Spitzer Freiheit Pflegeheim

In Bayerns Alten- und Pflegeheimen sind 86 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner zweimal geimpft. Beim Personal liegt die Impfquote bei 60 Prozent. Die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag fordert daher, den Menschen in Pflegeheimen endlich wieder mehr Normalität zu ermöglichen. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Dr. Dominik Spitzer:

"Die Menschen in den Heimen sind nahezu alle geimpft, das Ausbruchsgeschehen hat sich signifikant verringert – und dennoch wird den Bewohnern das Leben weiter erschwert. Es kann nicht sein, dass sich trotz der hohen Durchimpfung bisher nicht viel verändert hat. Dabei zeigt eine aktuelle Studie, dass bereits die erste Impfdosis Pflegeheim-Bewohnern ausreichend Schutz vor Infektionen bietet. Die Ansteckungsgefahr ist wesentlich reduziert – zumal Abstand- und Maskenpflicht für Besucher gilt. Und selbst wenn noch ein Ansteckungsrisiko bestünde, rechtfertigt es die massiven Einschränkungen nicht.

Wir müssen den Menschen in den Heimen endlich ihre Freiheit zurückgeben. Sie müssen sich wieder von Angesicht zu Angesicht sehen dürfen, in Gemeinschaftsräumen gemeinsamen Freizeit-Aktivitäten nachgehen dürfen, am gleichen Tisch essen dürfen. Die Isolation der Alten muss endlich ein Ende finden. Sie haben genug durchgemacht. Lasst doch die Menschen selbst entscheiden.

Der Staat braucht nicht weiter über die Bewohner hinweg zu entscheiden. Vor dem Hintergrund, dass die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht am Dienstag entsprechend unserer Forderung Stellung bezogen hat, hoffen wir, dass die bayerischen Regierungsfraktionen unserem heutigen Antrag zustimmen werden."