Dr. Dominik Spitzer

SPITZER: Siebte Dosis Biontech darf nicht im Müll landen – Jeder Tropfen ist wertvoll, jeder Tropfen zählt

Spitzer

Aus einer Ampulle mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer dürfen in Bayern bisher nur sechs Dosen gezogen werden. Allerdings sind sieben Einzeldosen à 0,3 Milliliter möglich. Am morgigen Dienstag wird nun im Landtagsausschuss für Gesundheit und Pflege eine Petition beraten, die die Nutzung von sieben Dosen pro Comirnaty-Phiole fordert. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Dr. Dominik Spitzer:

"Wenn möglich, muss die siebte Dosis des Biontech-Vakzins verimpft werden. Jeder Tropfen ist wertvoll, jeder Tropfen zählt. Angesichts der allgemeinen Impfstoff-Knappheit in Deutschland darf kein Vakzin im Müll landen! Im Kampf gegen Corona müssen wir so viel und so effizient impfen wie möglich. Ich appelliere daher an Gesundheitsminister Klaus Holetschek seinen Worten vom Wochenende Taten folgen zu lassen und die Entnahme der siebten Dosis pro Ampulle zu ermöglichen. Dafür braucht es Rechtssicherheit sowie ausreichend Kanülen für die Ärzte und Impfzentren."