SPITZER: Müssen zurück zu kostenlosen Corona-Tests

Spitzer

Seit Tagen steigen in Bayern die Corona-Zahlen. Um das Risiko eines dynamischen Infektionsgeschehens im Herbst und Winter effektiv entgegenzuwirken, fordert die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag in einem Dringlichkeitsantrag die bayerische Staatsregierung zur Wiedereinführung der kostenlosen PCR-Tests auf. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Dr. Dominik Spitzer:

„Niederschwellige und kostenfreie Corona-Tests erhöhen die Wahrscheinlichkeit der frühzeitigen Identifizierung von Infizierten. Tests tragen maßgeblich dazu bei, dass die Infektionsketten nachvollzogen und unterbrochen werden können. Die Abschaffung der kostenlosen PCR-Tests und PoC-Antigen-Schnelltests in Bayern war ein Fehler, da sich die Menschen jetzt viel weniger testen lassen und damit nicht mehr aktiv zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen.

Die bayerische Staatsregierung sollte ihren Fehler eingestehen, so schnell wie möglich wieder kostenfreie Jedermann-PCR-Tests einführen und das Angebot um PoC-Antigen-Schnelltests ergänzen. Die Durchimpfung der Bevölkerung reicht leider noch nicht, um uns sicher vor einer Überlastung des Gesundheitssystems zu schützen. Das Infektionsgeschehen darf nicht dynamisch wachsen. Wir müssen die anrollende Winterwelle abmildern, um nicht nur die vulnerablen Gruppen und unsere Kinder bestmöglich zu schützen, sondern auch alle ungeimpften Erwachsenen.“