Dr. Dominik Spitzer

SPITZER: Gewissheit durch Mehrfachtestungen auf Covid-19!

Einmaliger Test wiegt Urlaubsrückkehrer in trügerischer Sicherheit

Die bayerische Staatsregierung hat die Forderung der FDP-Fraktion nach einem kostenlosen Corona-Test von Urlaubsrückkehrern an bayerischen Flughäfen aufgegriffen. Mit Beginn der Sommerferien sollen entsprechend Testzentren eingerichtet werden. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Dr. Dominik Spitzer:

"Dass die bayerische Staatsregierung unserer Forderung nachkommt und Fluggäste kostenlos testen lassen will, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Allerdings ist ein Einmaltest zu wenig, da er Urlaubsrückkehrer in trügerischer Sicherheit wiegen kann. Die Inkubationszeit des Corona-Virus beträgt bis zu 14 Tage. Der deutsche Durchschnittsurlauber verbringt allerdings 13 Tage in seinem Haupturlaub. Ein einmaliger Test deckt also nicht den möglichen Infektionszeitpunkt während der letzten Ferientage ab. Daher sollte die Urlaubsrückkehrer nach 7 und 14 Tagen zwei weiteren Tests freiwillig durchführen lassen – insbesondere bei Negativbefund.

Es ist unheimlich wichtig, dass wir neue Infektionsketten so schnell wie möglich nachvollziehen können. Daher sollten wir umgehend mit den Tests beginnen und nicht erst auf die Rückkehr der Ferienurlauber warten. Allein am Flughafen München landen schon heute täglich rund 150 Maschinen, Tendenz steigend."