Dr. Dominik Spitzer

FDP fordert kostenlose Registrierung der Ausweisnummer auf PCR-Tests – SPITZER: Testzentren dürfen Urlaubswünsche nicht weiter schamlos ausnutzen

Pass PCR

Für die Einreise in beliebte Urlaubsländer wie Spanien oder Griechenland ist ein negativer PCR-Test mit vermerkter Pass- oder Personalausweisnummer nötig. Da die Angabe der Ausweisnummer nicht Bestandteil des bayerischen Testkonzepts ist, verlangen viele Corona-Testzentren für die Registrierung Gebühren von bis zu 120 Euro. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Dr. Dominik Spitzer:

"Die bayerische Staatsregierung muss umgehend dafür Sorge tragen, dass alle Urlauber gleichbehandelt werden und alle bayerischen Corona-Testzentren den notwendigen Vermerk der Pass- oder Personalausweisnummer kostenlos anbieten. Es kann doch nicht sein, dass manche Testzentren die Sehnsüchte der Menschen nach Urlaub schamlos ausnutzen, indem sie die PCR-Tests nur gemäß den behördlichen Vorgaben erledigen und für das international notwendige Zertifikat die Menschen zur Kasse bitten. Diese Ungleichbehandlung muss sofort ein Ende haben. Gerade bei Familien mit Kindern reißen die zum Teil hohen Zusatzkosten ein riesiges Loch in die Urlaubskasse. Nach den monatelangen Belastungen und Entbehrungen sollte die Staatsregierung daher alles daransetzen, dass sie allen Bürgern eine unbeschwerte Abwicklung der Einreise in ein ausländisches Urlaubsland ermöglicht."